Centre d'Interprétation Marne 14/18

sublayer

Chapelle Russe à Saint Hilaire

sublayer

Monument de Navarin

sublayer

Monument de la 1ère Victoire de la Marne à Mondement

sublayer

Fort de la Pompelle à Reims

sublayer

Vallée du Camp Moreau

sublayer

Monument américain du Blanc Mont

sublayer

Mémorial national des Batailles de la Marne à Dormans

sublayer

Site de la Main de Massiges

sublayer

Ossuaire de la Gruerie

sublayer
/ 10
Body: 

1914-18

2014-18

Gestern &

Heure treffen

Die Festung

Pompelle

1916

180 Regimenter, darunter zwei aus Russland, haben nacheinander die Festung verteidigt.

page09-photo02.png

Bereits zur Römerzeit wachte ein kleines Fort namens "Buxitus" mit Legionären von dieser Anhöhe aus über den Römerweg von Reims in die Ebene der Vesle. Die strategische Bedeutung dieses Ortes scheint sich mit der Zeit nicht geändert zu haben, wurde hier doch 1883 die Festung Pompelle errichtet. Seit 1922 steht Pompelle unter Denkmalschutz und ist einer der letzten sichtbaren Vertreter des Festungsgürtels von Reims, der nach der Niederlage 1870 von General Séré de Rivières errichtet worden war.

Angesichts der waffentechnischen Fortschritte wurden diese Festungen vom Generalstab als nicht mehr zeitgemäß erachtet, und 1913 entwaffnet. Es wurde bei der Invasion 1914 kampflos von den Deutschen eingenommen und besetzt, und am 24. September 1914 nach erbitterten mehrtägigen  Kämpfen vom 138. IR zurückerobert. Von dem Zeitpunkt an hielt es den Angriffen stand, blieb den gesamten Krieg über in den Händen Frankreichs, und war die Schlüsselstelle bei der Verteidigung von Reims mit der Gegenoffensive im Jahre 1918. 180 Regimenter, darunter zwei aus Russland, haben nacheinander die Festung verteidigt, und nicht zuletzt auch die Marine, die ihre Kanonenboote auf dem nahe gelegenen Kanal postierte. Die zahlreichen intensiven  Bombardements im Jahre 1918 haben der Bausubstanz des Bauwerks stark zugesetzt.

 

page09-photo01.png

Heute befindet sich in dem Bauwerk ein Museum des Ersten Weltkrieges, mit bedeutenden um umfassenden Sammlungen, darunter zahlreiche Kopfbedeckungen der Deutschen Kaiserarmee und Souvenirs der russischen Korps.

Die Festung Pompelle wird saniert

Angesichts der anstehenden Feierlichkeiten zum hundertjährigen Gedenken an den Ersten Weltkrieg hat die Stadt Reims ein Projekt zur Vergrößerung und Neugestaltung der Festung Pompelle in die Wege geleitet. Die verschiedenen Phasen der Sanierungsarbeiten erstrecken sich über das erste Halbjahr 2014, weshalb die Festung vorübergehend vom 2. Dezember 2013 bis Juni 2014 geschlossen sein wird.

Nach der Restaurierung des Gewölbes und des Portalvorbaus am Haupteingang sind bereits erste erste Ergebnisse sichtbar. Die neue Szenerie soll interaktiv und modern sein, und über 40% mehr an Fläche verfügen. Auch die Umgebung der Festung wird einer separaten Neugestaltung unterzogen, um die Qualen darzustellen, die sie während der Kämpfe erleiden musste. Die Besucher erleben dann den Alltag jener Männer, die diese kleine Anhöhe mit Verbissenheit verteidigt haben, die für die Erhaltung der Stadt von so großer Bedeutung war.

 

Im Laufe der Zeit

Land der Geschichte und der Erinnerung,

Die Marne trägt auch heute noch zahlreiche Narben, die von der Härte der Kämpfe zeugen, die sich in die Länge zogen und den gesamten Konflikt über anhielten.

In dieser Zeitauflistung finden Sie die wichtigsten Daten dieses Konflikts, die Chronologie der Kämpfe, die Schlüsselpersonen und auch die Auswirkungen dieser internationalen und nationalen Ereignisse auf lokaler Ebene.

Merh darüber +

Alles was ich mag

sublayer

Ein Sprung ins Kulturerbe - 2T/1 Ü

Entdecken Sie Châlons-en-Champagne und Umgebung... Die Stadt, ihre Architektur, das Umland und die Denkmäler: danach kennen Sie das Kulturerbe in der

sublayer

Pass'mémoire

Das Fremdenverkehrsamt Reims bietet Ihnen einen Pass für den Eintritt in 4 Museen ein, die sich der lokalen Militärgeschichte widmen• Das Rückgabemuse

sublayer

Luftfahrtausstellung 1913

Das Meeting 1913 ist auch die letzte bedeutende Luftfahrtveranstaltung vor dem Ersten Weltkrieg. Es genießt einen internationalen Stellenwert und glei

sublayer

Collège des Athlètes in Reims

Bei den olympischen Spielen in Stockholm 1912 sind die deutschen Athleten den französischen Sportlern überlegen, und der Kontext der damaligen Zeit wo

Aktuelles

Körper eines Soldaten in Massiges gefunden... 98 Jahre nach seinem Tod

Die Vereinigung "La Main de Massiges" hat bei Restaurierungarbeiten in einem Schützengraben die Gebeine eines Soldaten gefunden, der an der Front bei Massiges 1915 gefallen ist.