Les villages détruits

Type : Stätte und Denkmal

51600 SUIPPES

Coordonnées : 49.1307, 4.53082

Description

Nicht zu besichtigen Die Militärlager Suippes und Moronvilliers umfassen 7 zerstörte Dörfer und ein amerikanisches Denkmal, das in Erinnerung an einen jungen Poeten Henry Farnsworth errichtet wurde, der sich zur Fremdenlegion gemeldet hatte, und an seine Kameraden, die für Frankreich gefallen sind. Neben Nauroy und Moronvillers, weisen auch die übrigen Dörfer Ripont, Tahure, Hurlus, Perthes-les-Hurlus und Le Mesnil-les-Hurlus noch heute bewegende Überreste auf, wie beispielsweise die Kirche und den Friedhof. Von Pflanzen überwuchert zeigen diese Ruinen ihre einzigartige und unberührte Schönheit auf, die ebenfalls zur Emotion beiträgt. Um diese verschwundenen Dörfer in Erinnerung zu behalten, wurden deren Namen den Dörfern aus der Umgebung angehängt. Darüber hinaus wurden die Steine der Kirchen aus den zerstörten Dörfern in die Böschung der Kirche Sommepy-Tahure eingearbeitet.

km

Localisation intro

Route calculation

Anecdotes

GUILLAUME APOLLINAIRE ET LE SOUVENIR DES VILLAGES DETRUITS
Depuis dix jours, au fond d'un couloir trop étroits Dans le éboulements et la boue et le froid Parmi la chair qui souffre et dans la pourriture Anxieux nous gardons la route de Tahure
As-tu connu Guy au galop Du temps qu'il était militaire As-tu connu Guy au galop Du temps qu'il était artiflot A la guerre [...]
Guillaume Apollinaire 96ème R.I. - mort le 9 novembre 1918